Medizintechnik


Einzelkomponenten und Systeme, denen Patienten ihr Leben anvertrauen. Zu Recht stellen Unternehmen der Medizin- branche deshalb höchste Anforderungen bezüglich Qualität und Zuverlässigkeit, auch an ihre Partner in der Lieferkette. Wir entwickeln und produzieren Baugruppen im Materialmix aus Blech und Kunststoff mit Veredelung. Das Know-how in der Herstellung von Mehrkomponenten Bauteilen und feinsten Durchbrüchen und Strukturen kommt uns in der Medizintechnik zugute.

prÄvention / notfall

Aufstellung

Patienten in aller Welt vertrauen täglich auf die einwandfreie Funktionalität medizintechnischer Komponenten und Systeme. Unsere Kunden bieten dem Markt hierfür hochwertige medizinische Geräte, welche z.B. in Bereichen wie der Notfallbeatmung, der intensivmedizinischen Pflege oder dem Patienten-monitoring zur Anwendung kommen.

Die POLYRACK TECH-GROUP liefert hierzu Bauteile oder Baugruppen, welche sowohl die mechanische Basis darstellen, als auch als Verkleidungsteile mit hohem Designanspruch zum Einsatz kommen. Wir begleiten unsere Kunden ab den frühen Entwicklungsphasen, über die Konstruktions- und Musterphase, bis hin zur Serienphase ihrer Produkte. Dabei beraten wir technologieübergreifend in Blech, Kunststoff und Guss, denn oftmals entsteht die optimale Lösung aus einem Mix der benannten Technologien. Die abschließende Veredelung Ihrer Bauteile durch technische oder dekorative Oberflächen runden unser Portfolio ab.

Notfallbeatmungsgerät: Bestehend aus ein- und zweikomponentigen thermoplastischen Spritzgussteilen sowie Blechen, welche zu mechanischen Vorbaugruppen assembliert werden.

diagnose / Labor

Produkte zur umfassenden Anamnese von Erkrankungen

Entwicklung und Prototyping

Wir unterstützen Sie in den einzelnen Phasen Ihres Entwicklungsprozesses durch entsprechende Beratung hinsichtlich möglicher Fertigungstechnologien aus unserem Portfolio sowie bei der technischen Auslegung und Konstruktion Ihrer mechanischen Baugruppen. Die Herstellung von ersten Prototypen und weiterentwickelten Integrationsmustern zur Verifikation der Funktionalität runden unser Leistungsportfolio ab.

Tools in Design und Entwicklung

  • CAD System SolidWorks
  • Thermische Simulation
  • Füllsimulation und Verzugsanalyse
  • FEM-Berechnung
Laborgerät zur Blutanalyse: Verkleidungsteile aus thermoplastischem Schaumguss inkl. Nasslackierung
Steuerung eines Computertomographen: 19" 5-Slot Microcomputer-Aufbausystem auf Compact PCI-Basis.

operation / Intensivpflege

Design to Cost

Unser erklärtes Ziel ist, gemeinsam mit unseren Kunden die optimale Produktlösung unter Berücksichtigung aller technischen Anforderungen sowie der geplanten Gesamtkostenstruktur zu erreichen.

Design for Manufacturing

Ein wichtiger Baustein für den Produkterfolg in Serie sind stabile und technologisch machbare Prozesse zur zuverlässigen Herstellung Ihres Produktes. Deshalb stellen wir Ihnen ein interdisziplinäres Projektteam zur Verfügung, welches bedarfsorientiert durch erfahrene Fertigungstechnologen ergänzt wird. Dadurch legen wir einen speziellen Fokus auf das „Design to Manufacturing“ vom ersten Tag der Entwicklung bis zur Einführung der Serienproduktion.

Inkubator: Bauteile aus TSG mit anschließender Nasslackierung, Laserschweißbaugruppen.
System zur Behandlung von Herzrhythmusstörungen

nachsorge / häusliche pflege

Erstbemusterung und Qualifikation

Ein wichtiger Baustein für den Produkterfolg in Serie sind die Einführung, Erstbemusterung und Qualifizierung effizienter und stabiler Prozesse zur langfristigen Herstellung Ihres Produktes. Zum Serienstart werden die Fertigungsprozesse erstbemustert und qualifiziert.

Zuverlässige Produkte in Serie

Durch unser technologieübergreifendes Unternehmenskonzept sind wir Ihr kompetenter Partner zur langfristigen Herstellung von Einzelteilen, Komponenten und komplexen Baugruppen für Ihr Produkt in Serie. Dabei entscheiden Sie, welchen Umfang unserer Technologien und Services Sie in Anspruch nehmen wollen.

Tragbarer Patientenmonitor: Bauteile aus TSG in 1- sowie 3-Komponenten Technologie
Die Broschüre als PDF können Sie hier ansehen